Gewebezerstörung durch Enzym- Blocker aufhalten

Hintergrund
Mukoviszidose, auch zystische Fibrose (CF) genannt, ist eine schwere, angeborene Stoffwechselerkrankung. Sie führt dazu, dass sich in der Lunge zähflüssiger Schleim ansammelt. Folgen sind chronischer Husten, Lungeninfekte und schwere Lungenentzündungen. Einer von 2.500 Neugeborenen ist davon betroffen. 

Problem
Die Erkrankung und ihre Folgen sind so gravierend, dass Menschen mit zystischer Fibrose im Mittel bereits mit 35 Jahren an einer destruktiven Lungenerkrankung sterben. 

Ziel
In den Lungen von CF-Patienten sammeln sich bestimmte Enzyme (freie Proteasen). Sie zerstören das Lungengewebe und die Immunabwehr. Eine gezielte Hemmung dieser Enzyme ist ein vielversprechender Therapieansatz. 

Nächste Schritte
In Labor-Experimenten und in ersten Patientenstudien soll dieser Ansatz weiter ausgebaut werden. Eine Entwicklung neuer Enzym-Blocker (Proteasehemmer) wird angestrebt.

Kontakt

Stiftung AtemWeg
Max-Lebsche-Platz 31
81377 München

Tel: 089 - 3187 2196
E-Mail: infonoSp@m@atemweg-stiftung.de 

Spendenkonto:

Stiftung AtemWeg
Münchner Bank
Kontonummer: 650 064
BLZ: 701 900 00
IBAN: DE37 7019 0000 0000 6500 64
BIC: GENODEF1M01