Veranstaltungstip: Kostenlose Online Seminar-Reihe für Atemwegserkrankte "Singen statt nach Atem ringen"

Singen als Gesundheitserreger bei Atemwegserkrankungen

 

Singen ist ein Menschheitsgut. Eine Ressource, keine Therapie im engeren Sinne. Es gibt jedoch immer mehr wissenschaftliche Erkenntnisse, wie und warum gerade Singen eines der gesundheitsförderndsten „Maßnahmen“ für Psyche und Physis ist. 

Die kostenfreie Online-Seminar-Reihe – findet vom 15. Oktober 2020 bis 10. Dezember 2020, jeweils donnerstags von 18.00  bis ca. 18.45 Uhr online statt. Schritt für Schritt werden Singbegeisterte wie Singscheue über wissenschaftliche Erkenntnisse und praktische Einblicke in die heilsame Kraft des Singens bei Atemwegserkrankungen eingeführt – und wie dies gerade in Zeiten von Corona für Sie alltagstauglich umgesetzt werden könnte. Sie werden nach wenigen Minuten ihre Stimme erheben und einfachen, klangvollen Lieder aus aller Welt lauschen und mitsingen können. Es wird auch Raum für Ihre Fragen geben. Weder musikalische Kenntnisse noch Singerfahrung werden vorausgesetzt. Bei der Einrichtung des Online-Zugangs werden Anfänger*innen an die Hand genommen.

Die Initiative Singende Krankenhäuser setzt sich seit 11 Jahren erfolgreich dafür ein, die heilsamen Wirkungen des Singens für Patienten, Behandler und Kostenträger im Gesundheitssystem erlebbar und zugänglich zu machen. In dieser kostenfreien Online-Angebot werden Sie Atemzug für Atemzug und Online-Termin für Online-Termin selbst wieder „singend“ werden – sollten Sie dies bisher eher anderen überlassen haben oder auf irgendeine Weise entmutigt worden sein. Singen ist ein Lebenselixier und Gesundheitserreger– insbesondere bei Atemwegserkrankungen.

Die Reihe „Singencoronabewusst statt nach Atem ringen“ ist ein erstes Kooperationsprojekt zwischen der Stiftung Atemweg und der gemeinnützigen Initiative „Singende Krankenhäuser e.V. 

15. Oktober bis 10. Dezember, jeweils donnerstags 18.00 Uhr bis 18.45 Uhr

Mit Elke Wünnenberg (Psychologin/Musikerzieherin) und

Vera Kimmig (Sängerin, Atemtherapeutin)

Vorstand der Singenden Krankenhäuser e.V.

Das Angebot kann als Seminarreihe oder als Einzeltermin kostenfrei gebucht werden.

Singen bringt´s - Hier geht´s zur Anmeldung


Elke Wünnenberg und Vera Kimmig, Voristzende des "Singende Krankenhäuser e.V"